Logo_AstridBornheimArchitektur_edited.jp

08/2022

Vom 8.8.22 bis 30.8.22 zeigt die Galerie des Deutschen Werkbunds Berlin die Ausstellung „Gelesene Räume“ von Astrid Bornheim. Für drei Wochen wird die Galerie zum „Textraum“, in dem „Raumtexte“ zu lesen sind: grafische Raumnotationen als Kartographie literarischer Räume. Herzliche Einladung zur Vernissage am 8.8.22 um 19 Uhr mit Lesung aus Texten über Räume. Es lesen:
Franziska Eichstädt-Bohlig, Bündnis 90 Die Grüne
Edgar Reincke, Werkstatt/Möbel für Menschen und Räume
Dr. h.c. Barbara Schneider-Kempf ehem. Generaldirektorin der Staatsbibliothek zu Berlin
Anschließend Gespräch, moderiert von Prof. Jan R. Krause

Astrid Bornheim Architektur

Raumerstraße 7

10437 Berlin

+49 30 4403 7735

info@astridbornheim.de

Pressekontakt:

office for architectural thinking

Maike Groschek 

+49 157 817 782 15

mg@ofat.berlin

  • Instagram

07/2022

13.7.22 Eröffnung des Bibliotheksmuseums der Staatsbibliothek zu Berlin Unter den Linden mit Claudia Roth, Staatsministerin für Kultur und Medien, Dr. Achim Bonte, Generaldirektor der Staatsbibliothek Berlin, Hermann Parzinger, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Petra Wesseler, Präsidentin des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung.

04/2022

1.4.2022 Astrid Bornheim hat die kuratorische Leitung des 15. AMM-Symposiums „Stoffwechsel“  über den Wandel in Material- und Kommunikationskultur in Zeiten zirkulären Bauens und hält selbst eine Key Note über „Micro-Materials"

AMM-Symposium „Stoffwechsel“

07/2021

Astrid Bornheim hält einen Vortrag zum Thema „Experimentel Drawing in Art and Architecture“ für den The Indus Club, Mumbai

https://www.theindusclub.com/

06/2021

Astrid Bornheim als Keynote-Speaker im feldfünf | Metropolenhaus, 18:00 - 20:00 Uhr

anschließend Podiumsdiskussion mit 

Prof. Dr. Susanne Hauser (UdK Berlin), Prof. Barbara Holzer (Holzer Kobler Architekturen / PBSA), Prof. Gabi Schillig (Studio for Dialogical Spaces / UdK Berlin)

 

https://feldfuenf.berlin/veranstaltungen/wia-shifting-bounderies-zwischen-virtuellem-und-gebautem/

06/2021

06/2021

06/2021

06/2021

Astrid Bornheim moderiert gemeinsam mit Jan R. Krause, die Gesprächsreihe „women in architecture journalism“ im Mies van der Rohe Haus per Livestream über den YouTube Kanal des Werkbunds Berlin zu reflektieren.

https://www.youtube.com/channel/UCdsHDZY58_h9RcHy2ZvC0tw

Friederike Meyer, Baunetz.de

Petra Stephan, AIT Architektur

Katja Reich, DBZ Deutsche Bauzeitschrift

Susana Ornelas, Competitionline

May-Britt Frank-Grosse, Baunetz ID

Ulrike Kunkel, db Deutsche Bauzeitung

Brigitte Schultz, DAB

Nadine Schimmelpfennig, ehem. Der Entwurf

Sabine Marinescu und Janina Poesch, PLOT Magazin

Katharina Benjamin, kntxtr

Ute Strimmer, NxtA / Restauro

Im Zuge des Ausstellungseröffnung von beteiligt sich Astrid Bornheim mit dem Projekt "Rezeptor Headquarter Etex Group" im Metropolenhaus, 15:15 - 16:15 Uhr

 

 

Von 17.30 - 21.30 Uhr findet im FORUM Factory / Livestream der Start des WIA Festivals mit Astrid Bornheim, den Initiator:innen, n-ails und Architektenkammer Berlin, den WIA Akteur:innen statt mit

einer Podiumsdiskussion zum Thema „Baustelle Gleichstellung“.

Astrid Bornheim beteiligt sich an der Eröffnung der Ausstellung des BDA Berlin, welche in der BDA Galerie und als Plakataktion im öffentlichen Raum gezeigt wird mit den Projekten "Akademie Heidelberg",  "Bar München" und "Konferenz München"

02/2021

Fragementarische Positionen zur digitalen, hybriden und analogen Lehre im Architekturstudium

BDA-Ausstellung 

kuratiert von Astrid Bornheim

06/2020

„conglomerate"

BDA-Ausstellung #closedbutopen: GEMEINSCHAFT ALS MODELL

05/2020

„Aufräumen – Einräumen“

Ausstellung des Masterstudiengangs AMM Architektur Media Management in Kooperation mit der Bauhaus Universität Weimar

04/2020

23.4.: Sneak Preview

Dachwelten Wettbewerb in Kooperation mit Wienerberger

Fachbereich Architektur, Hochschule Bochum

 

03/2020

28.3.: Vortrag und Workshop

Exhibition Design und kuratorische Praxis

AMM Architektur Media Management, Hochschule Bochum

 

01/2020

Entwurfsseminar „Dignity – Desire“ an der Bauhaus Universität Weimar

Grundlagen des Entwerfens: basic and advanced Studies in Philosophy and Practice of Architecture, Prof. Heike Büttner

 

01/2020

„I looked over my shoulder and… made a space“

Gespräch in der BDA Galerie, Berlin, über die Materialität der Raumnutzung mit Kay Fingerle, Architektin/Künstlerin und

Gabi Schillig, Gestalterin

12/2019

Ausstellung „Kay Fingerle | worauf der Stein davonlief“

kuratiert von Astrid Bornheim

BDA Galerie, Berlin

12/2019

 

Studio Bauhaus 100 „Positionierung in Zeiten der Selbstoptimierung“

mit Prof. Jan R. Krause/AMM an der Bauhaus Universität Weimar

Grundlagen des Entwerfens: basic and advanced Studies in Philosophy and Practice of Architecture, Prof. Heike Büttner

05/2019

„Mein Bauhaus – Meine Moderne“

Schülerworkshop von Astrid Bornheim mit der Sexta des Ev. Gymnasiums zum Grauen Kloster, Berlin

05/2019

„Das Skizzenbuch in Zeiten der Digitalen Transformation“

12. AMM-Symposium

ANCB Aedes Network Campus Berlin

05/2019

 

Ausstellung „Möglichkeitsräume – Experimentierfeld Skizzenbuch“

kuratiert von Astrid Bornheim

Deutscher Werkbund Berlin

08/2018

„Das Modell als kreative Ressource“

11. AMM-Symposium „Digital Model Making“

Hochschule Bochum, BlueBox

03/2017

 

„Farbstrategien in Forschung und Lehre“

11. AMM-Symposium „Digital Model Making“

Hochschule Bochum, BlueBox

12/2016

„colour strategies in architecture and communication"

von Astrid Bornheim mit Peter Cook und Yael Reisner im Rahmen der Ausstellung "CRAB: Peter Cook and Gavin Robotham ... and its Archigram Antecedents" im Kölner ArchitekturSalon

08/2022

Vom 27.8.22, 18 Uhr bis 28.8.22, 2 Uhr ist das neu eröffnete Bibliotheksmuseum der Staatsbibliothek Unter den Linden Teil der „Langen Nach der Museen“. Führungen und Workshops bieten spektakuläre Einblicke in die wertvolle Sammlung der Dauerausstellung und die aktuelle E.T.A. Hoffmann-Show im Stabi Kulturwerk.

 

Auszüge aus dem Programm:

 

18:00-21:00 Comic-Workshop

18:00-22:00 Buchbindewerkstätten

18:00-23:00 Expressführung Dauerausstellung/Sammlung

18:15-23:30 Expressführung Sonderausstellung: Unheimlich Fantastisch – E.T.A. Hoffmann

18:30-23:30 Expressführung Schatzkammer: Vom Nibelungenlied zu den Tagebüchern Alexander von Humboldts, von der h-Moll-Messe zur Gutenberg-Bibel

 

https://www.lange-nacht-der-museen.de/museum/stabi-kulturwerk

Astrid Bornheim Architektur WEB Stabi Museum Florian Profitlich 01.png